Event „Eat UP!“ das Afterwork Street Food Festival

Huhu liebe Leser!
Heute war ich auf einem kleinen Street Food Festival und möchte euch berichten, was ich dort leckeres gegessen habe! 😋

Ich LIEBE essen! Und diese Leidenschaft teile ich mit der süßen Leya, mit der ich regelmäßig solche Veranstaltungen wie das Streetfood Festival, das Heliosfestivaldem Ice Cream Market, oder dem Festival der Genüsse besuche. 👭

Diesmal waren wir bei „Eat UP!“ einem kleinen aber feinem Street Food Festival, das im Club Bahnhof Ehrenfeld (CBE) in Köln stattfand, und auch noch öfters donnerstags von 16-22 Uhr dort stattfinden wird! Der Eintritt ist kostenlos und es hat sich mal wieder für mich gelohnt! 😁

12007171_955350684523986_1687638191_n

Wenn ich mich richtig erinner, gab es 5 Stände. Einen Sandwich Stand, einen mit afrikanischem Essen, einen Smoothie Stand, einen Stand mit Hummus Brei und einen mit Knödeln.

Den afrikanischen Stand kannte ich schon, sonst hätte ich dort zugeschlagen, Sandwiches sind mir zu simpel und da ich aber immer auf der Suche nach etwas bin, was ich nicht kenne, habe ich Hummus von dem Stand von „Mashery Hummus“ als Hauptgang entschieden!

Hummus ist ein Brei aus pürrierten Kicherebsen.
Ich nahm den „Hummus Granada“ da dieser noch zusätzlich mit gegrillten Champignons, Knoblauch und Pienienkernen war.

11921957_955350671190654_89136634_n

Dieser hat 5,50€ gekostet und war der teuerste auf der Karte. Dazu habe ich noch ein Stück Brot serviert bekommen. War echt super lecker! 👍🏻👍🏻👍🏻 Nur hatte ich sofort das Gefühl das ich nun nach Knoblauch stinke 😂 Leya fand es aber zum Glück nicht so.

Rechts daneben, seht Ihr den „Malabi Granatapfel“ von Leya. Das war eine Bio Milchspeise mit Kokosnuss und Granatapfel. Hat auch super lecker geschmeckt! 👍🏻👍🏻👍🏻 Diese Milchspeise hat mich ein wenig an asiatischen Pudding (den ich liebe) erinnert und hat nur 2,50€ gekostet.

Diese Gerichte sind alle 100% Bio und Vegan gewesen! ☝🏼️

Danach war ich bei dem Stand von Knödel Rausch. Hier hab es handgemachte Knödel mit Füllung! Einen mit Ziegenkäse, Thymian, Honig und Nussbröseln und einen mit Pfirsich, Lavendel und Nussbröseln. Ich entschied mich für letzteres. 😏 Dieser Knödel hat mich 2€ gekostet.

11995524_955350651190656_793820410_n

Dazu hatte ich eine „Brazilian Lemonade“ für 3€ zu trinken. Fand diese aber nicht süß genug und zu sauer.
Aber zurück zum Knödel! Fand die Kombinationen echt abgefahren und musste natürlich testen, ob diese zusammen passten. 😉

11998708_955350611190660_22677098_n

Der Knödel hat einfach köstlich geschmeckt! 😍 Sehr süß, aber die Lavendelblüten haben den süßen Geschmack etwas abgedämpft. Lecker!
Ich habe natürlich auch zu den Zutaten die für die Knödel verwendet wurden rüber geschaut und siehe da, alles wieder nur Bio Produkte! 👍🏻👍🏻👍🏻

So und das wars diesmal auch leider schon, da ich satt war und nicht noch mehr Geld ausgeben wollte! 😂
Fand es aber mal wieder sehr lecker!
Ich empfehle euch wirklich mal ein Streetfood Festival zu besuchen, wenn Ihr eins in der Nahe haben solltet! Es gibt immer soooooo verrückte, leckere und vorallem gesunde Sachen zu essen! Ansonsten müsst Ihr einfach mal nach Köln kommen! 😉 Hier finden ständig solche Feste statt! Am Samstag findet hier sogar ein Veganes Sommerfest statt, welches ich auch besuchen werde!

Seid gespannt!

11992529_955350591190662_257401398_n

Eure Madina ❤️

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s