Himbeeren mit Senf?“ – Test „Emilys Genussmanufaktur“

Halli hallo liebe Leser!

Heute habe ich etwas ganz verrücktes und besonderes für euch! 😉

Ich durfte sechs verschiedene und außergewöhnliche Chutney Sorten von Emilys Genussmanufaktur, die ich auf dem Heliosfest in Köln Ehrenfeld kennengelernt hatte testen.

Zuvor kannte ich Chutney garnicht und habe mich dann im Internet schlau gemacht, was und wo mit man Chutney eigentlich isst.

Chutney wird oft zu Braten, Fisch und zu Gemüse oder Reisgerichten serviert. Kann aber auch als Brotaufstrich verwendet werden.

Alle Chutneys von Emily sind mit viel Liebe und Leidenschaft per Handarbeit hergestellt worden und sind ohne künstliche Farb-,Aroma- und Konservierungsstoffe!

 
Sie verwendet nur die besten Zutaten die sie von Bauern aus der Umgebung bezieht.

Sie sagte mir zum Beispiel, dass sie Äpfel von einem Bauern aus Dormagen (Kreis Neuss), welches meine und ihre Heimatstadt ist. Manchmal gibt es echt verrückte Zufälle im Leben 😂

Ich habe eine ganz spezielle Auswahl an Chutneys von Emily erhalten. Ich habe ihr erzählt, dass ich Zwiebeln, Feigen, Mangos, Senf und scharfe Sachen garnicht gerne mag und gab mir genau Sorten die diese Zutaten enthalten um mich vom Gegenteil zu überzeugen! Eins vorab: Das hat sie geschafft! 😅

Für meinen Test habe ich mir geschmacksneutrale Cracker besorgt und beginnen möchte ich mit einer Birnen/Senf Creme:

 
Diese Creme schmeckt süß, pikant. Die frischen Birnen und das Senf schmeckt man deutlich heraus. Neben Birnen, Birnensaft und Senfmehl ist hier auch Weißweinessig, Rohrohrzucker und Meersalz enthalten. Ich finde diese Sorte passt gut zum Herbst, da ich auch irgendwie nur zur Herbstzeit Birnen esse. Geht es euch genau so? 🍐🍂
Die Kombination Birne mit Senf fand ich schon sehr verrückt aber seht mal was als nächstes kommt:

 
Hier seht Ihr nun eine Himbeer Senf Creme! 😳
Ob das wohl schmeckt? – ja und zwar sehr gut sogar!

Diese Sorte ist süß, ein bisschen sauer und ein bisschen scharf aber in einem perfekten Mischungsverhältnis!

Die Inhaltsstoffe sind: Himbeeren, Honig, Senfmehl, Wasser, Rohrohrzucker, Apfelessig und extra natives Olivenöil.

Ich hab Emily gefragt wie sie auf diese verrückten Kombinationen kommt und sie antwortete mir, dass wenn sie findet das die Himbeeren dieses Jahr besonders gut waren, sie auch auf besondere Weise verwendet werden müssen. Finde ich klasse! Sie scheint sehr kreativ und offen für Neues zu sein. ✨

 
Als nächstes testete ich das „Mango Chutney“. Mangos stehen absolut  auf meiner Hassliste. Mangos kann ich wirklich nur essen wenn dazu noch ein anderer Geschmack dabei ist, der den Mangogeschmack überdeckt, deswegen war ich erst sehr skeptisch bei diesem Chutney, habe mich aber trotzdem herangetraut.

Neben Mango sind in diesem Chutney auch Schalotten, Ingwer, Chili, Orangen und Zitronenabrieb, Koreander, Senfkörner, Zimt, Rohrohrzucker und Meersalz enthalten.

Klingt jetzt nur zum Teil erleichternd für mich, da ich auch Koreander, Senf, Chilli und Schalotten ebenfalls nicht mag 😂

Aber ich muss ehrlich zu geben: Es war ok für mich! Um ehrlich zu sein hat diese Mischnug auch ziemlich gut geschmeckt. Dieses Chutney ist sehr süß, leicht pikant und die Ingwer schmeckt man deutlich heraus. Ingwer mag ich sehr gerne, aber nur im Maß! 😁

 
Auf diese Chutney Sorte habe ich mich wirklich gefreut! Ich liebe Melonen! Aber auch als Chutney?

Die Inhaltsstoffe sind Melone, Äpfel, Schalotten, Chillipulver und Fäden, Meersalz, Pfeffer, Apfelessig, Knoblauch, extra natives Olivenöl und Rohrohrzucker.

Klingt erstmal sehr wild, schmeckt aber super lecker! Leicht scharf und süß! Dieses Chutney gefällt mir bis jetzt am besten! 👍🏻

 
Das hier ist nun ein „Feigen & Johannisbeeren“ Chutney.

Feigen esse ich normalerweise auch gaaaarnicht. Emily hat mich wirklich herausgefordert 😂

Aber ein näherer Blick auf die Inhaltsstoffe hat mich richtig neugierig gemacht!

In diesem Chutney ist nämlich auch Sternanis, Sherryessig, Rohrohrzucker, Meersalz, Nelken, Zimt und Kurkuma enthalten.

Das Chutney erinnert mich vom Geruch her wegen dem Anis, Zimt und den Nelken direkt an Weihnachten. Sehr angenehm! ☺️

Und obwohl ich Feigen echt nicht mag, ist dieses Chutney mein absoluter Favorit! 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻 Diese Sorte schmeckt sehr süß und lecker! Hätte ich echt nicht gedacht dass mich Feigen echt überzeugen könnten!

Und das wovor ich am meisten Angst hatte, habe ich mir zum Schluss aufgehoben: 😳

 
Die „feurige Tomaten Paste“! Ich vertrage wirklich kein scharfes Essen. Ich persönlich kann auch nicht verstehen wie Menschen scharfes Essen mögen können. Man schmeckt doch dann nichts mehr außer Schärfe. Ich spucke immer fast Feuer wenn ich etwas scharfes esse und mir Tränen die Augen dabei als würde ich weinen. Das kann richtig peinlich werden wenn keine Milch zum abkühlen für mich bereit steht. 😅🔥🔥🔥

Ich habe mir aber vor diesem Test mal wieder zu viele Sorgen gemacht! Diese Tomaten Paste hat sehr gut geschmeckt 😂👍🏻👍🏻👍🏻

Diese Paste schmeckt ähnlich wie eine Bolognese Soße nur etwas pikanter!

Die Zutaten der Paste sind Tomaten, Mandeln, Meersalz, Kräuter, Chili, Knoblauch, Pfeffer, Paprika und extra natives Olivenöl.

Wie Ihr an allen Pasten, Cremen und Chutney sehen konntet, sind diese alle nur mit natürlichen Zutaten hergestellt worden und sind zudem auch für Veganer geeignet!

Wer also mal was verrücktes und gesundes auf seinem Brot haben möchte, sollte diese Kreationen von Emily mal ausprobieren! 😋

In ihrem Shop findet ihr zu dem auch noch super leckere Knusperkugeln, Olivenöil und Pesto zu kaufen! ✨ Schaut mal bei ihr vorbei!

 
 Eure Madina ❤️

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. britti sagt:

    Ein Chutney habe ich mal während eines „Spezialitätenkochkurses“ gemacht. Kann mich aber leider nicht mehr an die „Mischung“ erinnern. War aber lecker. Scheint bei dir auch der Fall gewesen zu sein. LG, britti

    Gefällt mir

    1. Madina Gold sagt:

      Spezialitätenkochkurs??? Mega cool 😱😱😱😱

      Gefällt mir

      1. britti sagt:

        Ja, wurde von der Volkshochschule für einen Abend angeboten. War klasse.

        Gefällt mir

  2. Mia sagt:

    Ich habe auch son bei Emily gekauft. ..Heliosfest in Ehrenfeld 😉

    Vor Weihnachten werde ich nochmal zu schlagen.

    Großartige Produkte! !!!!!!!

    Gefällt mir

    1. Madina Gold sagt:

      Witzig! Dort war ich ja auch 😁😁😁 Das war die richtige Wahl! 👍🏻👍🏻👍🏻

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s