Thaipark, Mini Disco, Streetart, Kunst und Foodtrends – Mein Wochenende in Berlin

Ich hatte eine super Zeit in Berlin und möchte euch ein bisschen erzählen, was ich so erlebte! 🙌🏻

Ich habe das große Glück, dass meine Schwester in Berlin wohnt. Naja ok, sie wohnte noch vor kurzem in Berlin. Jetzt hat sie ein Haus in Brandenburg. Aber mit dem Auto sind wir ruckzuck über die Autobahn in Berlin. 🚗💨

Da ich, aufgrund der Entfernung, meine große Schwester nicht so oft sehe, beschloss ich sie über die Osterfeiertage zu besuchen. Mit dem Flugzeug bin ich auch in weniger als einer Stunde vom Kölner- zum BerlinerFlughafen. Total super, denn mit der Bahn würde es vier Stunden dauern.

Also stieg ich um 14.30Uhr in den Flieger und schwuppdiwupp war ich 15:20 in Berlin angekommen! ✈️

Kaum angekommen, waren meine Schwester und ich direkt on Tour. Wir fuhren zum Preußenpark, der auch Thaipark genannt wird. Dort treffen sich immer ganz viele Thailänder und kochen bei einem gemütlichen Picknick zusammen und verkaufen nebenbei ihre Speisen!

18073604_1395761800482870_1347907713_n.jpg

Total witzig! Ich liebe ja thailändisches Essen und kannte viele der Gerichte noch aus meinem Thailandurlaub. Erst war es komisch für uns einfach zu den Thais rüber zugehen um zu sehen was sie so anbieten aber nach dem wir uns einen ersten Überblick verschafften, schlenderten wir von einem Stand zum anderen und kauften uns ein paar Leckereien. Die Preise waren super günstig und das Essen schmeckte super! 👍🏻 Das Wetter war leider eher wolkig. Ich denke im Sommer ist hier wesentlich mehr los.

Nachdem wir etwas gefuttert hatten, ging die Tour weiter. Da ich ja schon mal in Berlin war und so gut wie alle bekannten Sehenswürdigkeiten kenne, wollte meine Schwester mir diesmal Orte zeigen, die ich noch nicht gesehen hatte.

18110602_1395775437148173_1596626968_n

Wir fuhren zu den Hackeschen Höfe in Berlin Mitte. Die Hackeschen Höfe, sind quasi acht Hinterhöfe wo sich zahlreiche Bars, Geschäfte, Theater und viele andere Läden befinden. Und jeder dieser Höfe hatte ein anderes Konzept. Einer war eher Schickimicki und mein lieblings Hof eher abgeranzt. Alles voll mit Graffitis und an jeder Ecke gab es was zu sehen! 👀

18051556_1395768010482249_821505869_n

 Hier hab ich mich direkt wohl gefühlt! 😍 Es erinnert mich hier voll an Ehrenfeld (in Köln). Die Street Food Festivals, die ich so gern besuche, befinden sich ja auch eher an solchen stylischen Orten.

Überall wo man hinsieht, findet man Graffitis und Sticker. Berliner Streetart. Eine coole Location, vorallem für Fotografen! Die Geschäfte hatten allerdings zu. Wir hatten ja Feiertag. Die Bars hatten aber alle geöffnet.

Das war Tag 1 von 3 in Berlin. Als wir dann bei meiner Schwester zu Hause ankamen gab es noch leckere Lasagne, Rhabarber Schorle und zum Nachtisch Cupcakes und andere Leckereien. 😋

Und danach ging ich baden und schlafen. Ich freute mich schon auf das Baden bei meiner Schwester. Zu Hause hab ich ja leider nur eine Dusche. 😭

Tag 2, Samstag: Jippi! Die Geschäfte haben wieder Geöffnet! Nach diesem leckeren Frühstück fuhren wir dann zum Zalando Outletstore. Ich fand dort aber nichts für mich oder für meine Freundinnen. Auch nicht schlimm, dann hab ich wenigstens Geld gespart! 😂

18073412_1395809467144770_1071101285_n.jpg

Weiter ging es dann zu dem Raw Gelände in Friedrichshain! Hiervon habe ich sonst immer nur in den Nachrichten gelesen, dass es dort nachts ziemlich gefährlich sein. Wir waren aber tagsüber da. 😀 Hier gibt es einige Bars, Clubs, Shops und und und. Ich fand es dort mega cool!

Als erstes viel mir der Fotoautomat auf! Davon gibt es hier so einige in Berlin.

18073581_1395781927147524_630519912_n

Leider war genau dieser außer Betrieb! 😑😂
Wir schländerten dann weiter durch das Gelände und dann viel uns diese Telefonzelle auf.

18073495_1395783487147368_899011080_n

Die Teledisko – Die kleinste Disko der Welt 
Hier kann man sich für ein paar Euros einen Song aussuchen und dann unbeobachtet für ein paar Minuten da drin tanzen. Wie verrückt! Das musste ich sofort ausprobieren!

Man könnte sich mit einem Aufpreis auch ein Lied aus seiner Spotify Playlist aussuchen wenn einem nicht die gegebene Songauswahl gefällt. Ich entschied mich aber für das Lied Music Monks von Seeed! 🐒

Da drin war es wirklich eng. Eine große Box mit Buttons und Discokugel steht auch noch da drin. Per Knopfdruck konnte man dann Lichtfarben verstellen, Strobo und Rauch einschalten. Total bekloppt! 😂 Ich war erst ein bisschen beklemmt, weil ich nicht wusste, ob man mich von draußen sehen konnte, aber was solls, ich tanzte dann einfach, denn ich war ja schließlich nun für drei Minuten darin eingesperrt. 😂😂😂Während man dann darin tanzt, werden Fotos geschossen.

Als das Lied dann vorbei war, kamen meine Schwester und ich aus dem Lachen nicht mehr heraus. 😂

 Die Musik war so laut, dass viele auf dem Gelände stehen blieben und sich wunderten, wo die Musik herkommt und was in der Box wohl abgeht. Zum Glück konnte man mich nicht von draußen tanzen sehen. 😂😂😂 Die Fotos sind einfach mal garnichts geworden, weil eher die hässliche Box mit den Knopfen im Fokus steht. Die Fotos erspare ich euch mal! 😀

Hier aber noch zwei andere Bilder vom Raw Gelände.

Als wir dann zurück zum Auto gingen, fiel mir dieses Plakat auf:

18072407_1395803633812020_964857060_n

OH MEIN GOTT! 😱 Von dieser digitalen Kunstausstellung habe ich schon gelesen und war todtraurig, dass sie so weit weg von mir ist. Und jetzt wo ich in Berlin bin wurde sie verlängert! Super geil! Auf so einer Ausstellung war ich ja schon mal und ich war total beeindruckt, wie die Werke meines lieblings Künstlers Gustav Klimt in Bewegung gesetzt wurden. Und mit Hieronymus Bosch stelle ich mir das auch ziemlich cool vor, denn er ist ein bekannter Künstler aus dem Mittelalter und hatte ziemlich abgefahrene Visionen die er in Gemälden festhielt. Meine Schwester und ich beschlossen diese Ausstellung am Sonntag zu sehen. Das Wetter sollte ja eh schlecht werden. COOL COOL COOL! 🙌🏻

Dann gingen wir ins Transit essen. Mega stylischer Laden. Hier gibt es asiatisches Essen als Tapas. Perfekt zum teilen. Es war super lecker! 👍🏻

Wir waren kurz nach Öffnung dort, deswegen waren wir auch die ersten. Normalerweise ist der Laden rammel voll und man bekommt ohne Reservierung garkeinen Platz. 💁🏻

Weiter ging es dann zur Knalle Popkornditorei. 🍿Hier gibt es hangemachtes Popcorn in richtig außergewöhnlichen Sorten. Ich holte meinen Mädels und mir Barbeque Rauchmandel, Butterkaramell Tahiti Vanille und Weiße Schokolade Salzbrezeln und meine Schwester kaufte sich Grapefruit Lavendel. So gutes Popcorn hatte ich noch nie! 😍 Selbst die Sorte die sich meine Schwester holte, schmeckte mir, obwohl ich keinen Lavendel mag. Jedes Korn schmeckte total intensiv und genau so wie es sein soll! Nicht so wie im Kino wo man dann auch noch „ungepoptes“ Popcorn findet. Diesen Store solltet ihr unbedingt besuchen oder den Online Shop durchstöbern! ☝🏻

18072774_1395790157146701_1936791824_n

Danach ging es weiter auf Shopping Tour. Wir gingen ins PickNweight, einem riesigen Second Hand Shop, wo man nach Kilo bezahlt! Wahnsinn wie riesig dieser Laden ist! Und alles ist nach Stil und Farbe sortiert! Hier die Rocker und Lederabteilung, da die Kimonos, dort die Pelze und dort drüben der Glitzerfummel. Alles ist richtig cool in Szene gesetzt!

18035522_1395810380478012_327579178_n18073592_1395810460478004_2115308160_n

Für mich habe ich nichts gefunden. Ich muss zu geben, ich hab auch nicht richtig geguckt. Shoppen ist nicht mehr so mein Ding. Online Shopping finde ich bequemer und übersichtlicher. Für Shopping Queens und Hipster ist dieser Laden aber bestimmt der Hit! 🤓

Und weil Shoppen ja bekanntlich hungrig macht, gab es dann Donuts! 🍩

Die waren aber leider nicht so lecker wie sie aussahen. Vielleicht lag es daran, dass sie vegan waren und wesentlich trockener sind als „normale“ Donuts. 😖

Und weil trockene Donuts durstig machen, gingen wir dann in eine Bar undzwar in die Barbie Bar.

Die Barbie Bar ist eine pinke, kitschige Schwulenbar wo überall verschiedene Barbie Puppen herumsitzen. Die Dekoration der Bar ist eher altbacken. So wie, nennen wir sie mal Oma Rosawita, sie wohl eingerichtet hätte. Fotos hab ich hier keine gemacht. Fands nicht so schön. doch ein Kloselfie war dann doch noch drin! 😂

18073334_1395810440478006_1358174193_n

In der Barbie Bar gab es dann wieder eine Rhabarberbarause für mich. (Klingt fast wie ein Zungenbrecher). 😂 Danach ging es ab zu meiner Schwester Filme gucken!

Tag 3: Wir fuhren Mittags zu der Hieronymus Bosch Alive Ausstellung, weil es stark nach schlechtem Wetter aussah und ich wurde nicht enttäuscht! Die Vorführung ging (leider nur) 45 Minuten und man konnte es sich auf Sitzsäcken und Bänken bequem machen um sich die in bewegung gesetzten Werke von Bosch ansehen.

Es war einfach nur klasse!

Hier habe ich ein paar Videos für euch, damit ihr euch ein bisschen vorstellen könnt, wie es wirklich war. ✨

​​​​

​​

​​

​​​

In der Einganshalle gab es dann sogar noch einen Monitor mit Kamera, wo man sich mit einem Bild von Bosch verschmelzen lassen konnte. Natürlich musste ich das auch ausprobieren. 😀

18109588_1395826790476371_1112315442_n

Und hier, seht ihr ein Bild von Bosch. So sehen seine Werke in Wirklichkeit aus. Er hat viele surreale Situationen auf einem Bild zusammen gebracht.

18035323_1395826803809703_211368300_n

Es wirk wie ein Wimmelbild wie „Where is Waldo?„. 😂 An sich sehr unruhig und durcheinander, aber die mediale Ausstellung hat die interessantesten Ausschnitte außeinander genommen und schön in Szene gesetzt. ❤ Aaaaaaber! Die Ausstellung Monet2Klimt hatte mir besser gefallen 😜

In der Eingangshalle fand ich außerdem noch diesen Zigarettenautomat. Er enthielt für 5Euro Kunst zum Mitnehmen und Sammeln.

18073581_1395826993809684_1036048132_n

Ich war neugierig und zog mir eine Schachtel. Da hat sich Wunstkunst ja was richtig cooles einfallen lassen! 😀

18110414_1395826847143032_1912408192_n

Natürlich zeig ich euch auch den Inhalt dieses Päckchens!

18073302_1395826773809706_900572693_n

Ein Sticker, ein mini Mosaik Spiegel, Spinnenklebetattoos, ein mini Kunstwerk, eine Fuchsbrosche und eine handgeschriebene kleine Botschaft. Diese Wunstkunst Schachtel schenke ich aufjedenfall der Konnie! Sie liebt Kunst genau so sehr wie ich!

Und weiter im Program: Da meine Schwester weiß, dass ich ein kleiner Törtchen Fan bin, ging es dann zu Tiger Törtchen. Das ist ein kleines schnuckeliges Cafe mit einer riesigen Auswahl von außergewöhnlichen Cupcakes.

18072529_1395826917143025_100680277_n

Links, der Mandel Mango Cupcake meiner Schwester und rechts mein Mojito Cupcake! Meiner hatte sogar eine mit Rum gefüllte Pipette, damit ich den Rum dann rein spritzen kann, wenn ich ihn esse, weil wäre dieser schon vorher drin, würde er zu matschig werden! Gut bedacht! 💡 Sie schmeckten beide wirklich großartig! Ich bereute es, dass ich mir nur einen geholt hatte, denn der war mit einem Bissen schon weg. 😩
Dazu hatten wir noch einen leckeren Chai Latte.

Meinen besten Freundinnen Jamie und Konnie habe ich dann noch passend zu Ostern ein Cakepop in Kückenform mitgenommen. Sieht der nicht zuckersüß aus? 🐣

18109859_1395826863809697_1239636865_n

Saftiger Schokobrownie ummantelt von Schokolade! Ein Traum! 😍

Processed with VSCO with f2 preset

Nachdem wir unseren Magen dann mit warmen Tee gefüllt hatten, gingen wir weiter durch Berlin. Wir waren auf der Kastanienallee unterwegs. Berlin ist einfach so abgefahren. Hier gibt es überall was zu sehen. So herrlich abgefuckt. 😍

Nach diesem Spaziergang gingen wir dann auf die Suche nach etwas essbaren. Wir gingen zum Street Food auf Achse in der KulturBrauerei, dass jeden Sonntag dort stattfindet. Es sind wesentlich weniger Stände hier als auf den Street Food Events die ich sonst in Köln besuche aber dafür gibt es hier nur Stände die ich nicht kenne. Ich aß super weiche Gnoccis mit ordentlich Käse drauf. Gott waren die lecker! 👍🏻

Und dann enteckte ich einen Stand der Cookie Dough, sprich rohen Keksteig(!!!!!) anbietet. WIE COOL IST DAS DENN? 😱 Auf Instagram habe ich schon oft gesehen, dass Cookie Dough der neue Foodtrend Amerika schlecht hin ist! Und jetzt habe ich die Chance ihn in Berlin von Spooning zu verkosten.

18110557_1395881947137522_639328066_n

Ich wählte die Sorte Salzbrezeln und den original Cookie Dough. Und was soll ich sagen? Es war einfach nur köstlich! 😍 Ich mag ja generell Keksteig lieber als die gebackenen Kekse. Ich kann voll kommen verstehen, warum der Hype um Cookie Dough so groß ist! Ich hoffe, dass dieser Trend auch nach Köln schwabbt!

Und zu guter allerletzt zeige ich euch das Souvenier das ich der lieben Jamie mitgebracht habe.

18035470_1395827067143010_767732489_n

Ein Stück Stein! 😂 Aber ein ganz besonderer Stein. Er entstammt nämlich der Berliner Mauer die zum Glück nicht mehr Berlin teilt.

18072522_1395894090469641_1996994526_n

SOOOOOO liebe Leute, das waren meine drei Tage in Berlin! Es war total toll und ich liebe es immer wieder Berlin neu zu entdecken. Ich werde definitiv auch mal im Sommer dort sein um die Stand von noch einer anderen Seite zu beliebäugeln. 😍

18073575_1395826927143024_1513235915_n

Die Rückfahrt nach Köln war nicht so geschmeidig wie der Hinflug, weil ich aufgrund meines abgesagten Rückflug (DANKE AIRBERLIN😡) zwei Stunden sinnlos am Flughafen verbringen musste um dann drei Stunden später mit der Bahn vier Stunden zurück zu fahren. Aber naja, für den kurzen aber tollen Urlaub mit meiner Schwester hat es sich gelohnt!

Eure Madina ❤

18035566_1395827087143008_1542561723_n

P.s:Das hier ist übrigens der Hund meiner Schwester. Ist die kleine Betty nicht eine Zuckerpuppe?!?!🐶❤

P.p.s: und hier habt ihr ein Bild von meinem anderen Berlin Besuchen:

18073429_1395893997136317_1026975567_n

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s